Pokersprache

Vielleicht kennen Sie die Spielregeln, aber beherrschen Sie auch die richtigen Pokerbegriffe? Mit der Pokersprachanleitung von EuroPoker.com finden Sie immer die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt. Schon bald werden Sie sprechen wie ein Profi!

POKER-WÖRTERBUCH

Aktion
Ein Zug eines Spielers. Hold'em beinhaltet sieben grundlegende Spielzüge:

Bet (Setzen) Geld in den Pot einzahlen
Call (Mitgehen) Mit dem Einsatz eines anderen Spielers gleichziehen (Match/Equal).
Fold (Passen) Aussteigen und damit auf die Chance verzichten, den Pot zu gewinnen.
Check (Schieben) Eine Aktion auslassen (wenn kein Einsatz im Spiel ist).
Raise (Erhöhen) Den Einsatz eines anderen Spielers erhöhen.
Re-Raise (Erneut erhöhen) Die Erhöhung eines anderen Spielers erhöhen.
All-In (Alles setzen) All Ihre Chips auf einmal setzen.

Bad Beat (Unerwartete Niederlage)
Wenn ein Blatt mit viel Glück überboten wird, weil der Gegner eine entscheidende Karte zieht.

Bank Roll (Kontostand)
Die Gesamtsumme auf Ihrem Konto.

Betting Rounds (Einsatzrunden)
Ein Pokerblatt ist in vier Einsatzrunden unterteilt; eine Runde wird jeweils mit einer Aktion des Spielers eröffnet, der sich links vom Dealer-Button befindet. Es gibt folgende Einsatzrunden:

Pre-Flop-Runde (Erste Runde) Die erste Einsatzrunde vor der Flop-Runde.
Flop-Runde Der Flop wurde ausgegeben, das Setzen beginnt erneut.
Turn-Runde Folgt im Anschluss an die Ausgabe der vierten Gemeinschaftskarte (der Community Card).
River-Runde Folgt im Anschluss an die fünfte und letzte Einsatzrunde. Hierauf folgt der Showdown.


Blind
Bei Blinds handelt es sich um kleine Mindesteinsätze, die erfolgen, bevor die Karten ausgegeben werden. Ein Spieler platziert einen Big Blind, der andere einen Small Blind. Ein Small Blind beträgt die Hälfte eines Big Blind. Die Blind-Beträge hängen vom Spiellimit ab.

Bluff-Faktor
Setzen und Erhöhen mit einem Blatt, von dem Sie praktisch sicher sind, dass es überboten wird. Ziel hierbei ist es, zu bluffen bzw. den Gegner zum Aussteigen zu bewegen.

Board (Tisch)
Die fünf Gemeinschaftskarten, die für alle Spieler sichtbar auf dem Tisch liegen und für das jeweilige Blatt verwendet werden können.

Flop Die ersten drei Gemeinschaftskarten, die ausgegeben werden.
Turn Die vierte Gemeinschaftskarte.
River Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte.


Bust (Pleite)
Sie haben einen Bust, wenn Sie den gesamten Stapel Chips bzw. Ihr gesamtes Guthaben verloren haben.

Button
Virtuelle Markierung für den Geber, die nach jedem Blatt im Uhrzeiger von Spieler zu Spieler wechselt. Der Spieler, der mit der Markierung versehen ist, führt jeweils die letzte Aktion aus. Folglich führt jeweils der Spieler links vom Button die erste Aktion aus.

Cap (Letzte Erhöhung)
In jeder Einsatzrunde sind höchstens drei Erhöhungen möglich. Die letzte Erhöhung wird als Cap bezeichnet.

Cracked (Geknackt)
Wenn es gelingt, eine hervorragende Ausgangsposition mit zwei Assen zu schlagen, werden die Asse "gecrackt".

Community Cards (Gemeinschaftskarten)
Die fünf Karten auf dem Tisch, die von allen Spielern gemeinsam genutzt werden.

Connectors (Folgen)
Anfangsblätter, die in ihrer Wertigkeit dicht beieinander liegen, wie Bube und 10 (J-10), Ass und König (A-K), 7 und 8 (7-8).

Dominated (Dominiert)
Ein Blatt, das einem anderen unterlegen ist. So schlagen ein König und ein Ass (AK) normalerweise ein Ass und einen Buben (AJ), falls ein Ass auf dem Tisch kommt. Das unterlegene Blatt hat einen Kicker (Bube, J) mit geringerem Wert und somit geringe Gewinnchancen.

Draw-Blatt
Ein Blatt, das nur gewinnen kann, wenn eine bestimmte Gemeinschaftskarte verwendet wird - normalerweise mit einer Straße oder einem Flush. Ein Anfangsblatt mit Pik-J10 zu einem Flop mit Pik-8, Pik-9 und Herz-A wäre ein sehr gutes Draw-Blatt. Für eine Straße brauchen Sie eine 7 oder eine Dame (Q), für einen Flush irgendeine Pik-Karte. Einen Straight Flush würden Sie mit Pik-Q oder Pik-7 erzielen. Sollten Sie keine dieser Karten ziehen, ist das Blatt wertlos.

Drawing Dead (Totes Blatt)
Ein Blatt, das ohne Gewinnchancen ist, auch wenn noch nicht alle Karten ausgegeben wurden.

Edge (Vorteil)
Auf lange Sicht ist das Glück gerecht verteilt, so dass nur echtes Geschick den entscheidenden Vorteil bringt. Edge bezeichnet den leichten Vorsprung eines Spielers gegenüber einem anderen, entweder durch besseres Spielgeschick, einen größeren Stapel Chips oder eine bessere Position.

Grinder (Schleifer)
Ein Spieler, der über Stunden mit dem Ziel spielt, langsam und umsichtig ein großes Guthaben anzuhäufen.

Fish (Fisch)
Bezeichnung überlegener Spieler für schlechte Spieler, die wiederholt verlieren.

Flat Call (Schwaches Mitgehen)
Mitgehen in einer Situation, in der eigentlich eine Erhöhung möglich gewesen wäre.

Freeroll
Ein Massenturnier mit freiem Zutritt.

Heads-up
Ein Ein-zu-Eins-Pokerspiel

Hole Cards
Das Anfangsblatt. Auch als Pocket-Karten bezeichnet.

Gutshot (Bauchschuss)
Eine sehr unwahrscheinliche Karte ziehen, mit der z. B. ein Inside Straight erzielt wird.

Inside Straight
Mit einem Flop aus 5, 9 und Q und den Hole Cards 6 und 7 erreichen Sie mit der 8 einen Inside Straight.

Kicker
Haben zwei Spieler gleichwertige Blätter, zum Beispiel mit dem gleichen Paar, entscheidet die höchste nicht gepaarte Karte (der Kicker) über den Sieger. Weitere Informationen finden Sie unter Dominated (Dominiert).

Limit
Der Geldwert eines Blind. Dieser Wert definiert die Wertdimensionen eines Spiels. Für die Teilnahme an einem Spiel mit einem Limit von $50 ist natürlich ein größerer Stapel Chips erforderlich als bei einem Limit von $0,50.

Limping (Lahmen)
In der Pre-Flop-Runde mit dem Big Blind mitgehen.

Nuts
Die beste derzeit mögliche Kartenkombination besitzen. Beachten Sie, dass auch wenn Sie in der Flop-Runde die Nuts haben, sich das Blatt nach Turn oder River noch deutlich wenden kann. Mit J10 und einem Flop aus 7, 8 und 9 haben Sie die Nuts, also die bestmögliche Kombination, die Straße. Bringt jedoch die Turn- oder River-Runde jeweils eine weitere 9, hat ein Spieler, der bereits zwei Neunen hat, insgesamt vier Neunen, so dass er nun die Nuts hat.

Position
Die Position eines Spielers in Bezug auf den Dealer-Button. Da sich der Button weiterbewegt, ändert sich auch Ihre Position. Es gibt folgende Positionen:

Early (Früh) Die ersten drei Positionen links vom (also nach dem) Button. Die unattraktivsten Positionen, da diese ihre Aktionen frühzeitig vornehmen müssen.
Middle (Mitte) Die Plätze 4 bis 7 nach dem Button.
Late (Spät) Die Positionen 8 und 9. Diese Positionen bieten einen echten Vorteil, da die Aktionen der Vorspieler bereits erfolgt sind.
On the button (Auf dem Button) Diese Position tritt zuletzt in Aktion und hat daher einen noch größeren Vorteil als die Late-Position.

Open-ended Straight (Offene Straße)
Vier aufeinander folgende Karten, die auf beiden Seite zu einer Straße vervollständigt werden können. Mit J10 im Flop hat ein Spieler mit KQ auf der Hand eine offene Straße, die er mit einem Ass oder einer 9 vervollständigen kann. Siehe Inside Straight.

Outs (Gewinnoptionen)
Die Anzahl an Möglichkeiten, die ein Spieler hat, um aufgrund der derzeitigen Situation den Pot zu gewinnen. Falls er zwei Neunen auf der Hand hat und eine weitere 9 zum Sieg braucht, hat er insgesamt zwei Outs.

Over-Karte
Pocket-Karten mit einem höheren Wert als dem der derzeit höchsten Karte auf dem Tisch. Ein As und ein König sind Over-Karten zu einem Flop aus 57J.

Pocket-Paar
Zwei gleichwertige Karten, wie AA, KK, 77 oder 22.

Rag
Eine Gemeinschaftskarte mit geringem Wert, die wahrscheinlich keine Auswirkungen auf den Wert eines Blatts hat.

Ring-Spiel
Einzeltischspiel, bei dem alle Einsätze direkt vom Stapel der Spieler erfolgen. Im Gegensatz zu einem Turnier fließen die Einsätze nicht in einen gemeinsamen Topf, um am Spielende aufgeteilt zu werden. Jedes Blatt zählt hier für sich. Die Spieler können zu einem beliebigen Zeitpunkt zum Spiel hinzustoßen. Wird auch als Cash-Spiel bezeichnet.

Drilling
Ein Pocket-Paar, das in Verbindung mit einer Karte vom Tisch einen Drilling bildet.

Showdown
Alle Spieler, die nach der letzten Einsatzrunde noch dabei sind, zeigen ihre Karten, um so den Sieger zu ermitteln.

Stack the pot (Pot gewinnen)
Den Pot gewinnen und zum eigenen Stapel hinzufügen.

Starting Hand (Anfangsblatt)
Die zwei Karten, die zu Beginn an jeden Spieler verdeckt ausgegeben werden.

Steam (Kochen)
Wenn ein Spieler beginnt, vor Wut zu kochen und schlecht zu spielen.

Streak (Glückssträhne)
Ein Spieler mit Glückssträhne gewinnt, egal welche Karten er erhält.

Suited / Off Suit (Karten der gleichen Farbe / unterschiedlicher Farbe)
Ein Anfangsblatt mit übereinstimmender Farbe - Herz, Kreuz, Pik oder Karo.

Tells (Hinweise)
Verhaltensmuster, die auf Züge und Strategie eines Spielers schließen lassen.

Tilt (Umgekippt)
Vollständig aus dem Tritt geraten und wie ein Irrer spielen. Dies passiert oft Spielern, die mehrfach hintereinander durch einen Bad Beat verloren haben.

Trap (Falle)
Einen Spieler ködern und zum Weitersetzen bewegen, damit er den Pot füttert, von dem Sie sich sicher sind, dass Sie ihn gewinnen werden.


BLATTBEZEICHNUNGEN

AA Pocket Rockets, Bullets, American Airlines
KK Cowboys, King Kong
QQ Double Date, Canadian Aces, Siegfried und Roy
JJ Fish-Hooks (Köderhaken)
99 Wayne Gretzky
88 Snowmen (Schneemänner)
77 Sunset Strip
66 Route 66
55 Speed-Limit
44 Magnum, Sail Boat (Segelboot)
33 Crabs (Krabben)
22 Ducks (Enten)
AK Big Slick (Dicker Reifen)
AQ Big Chick (Dickes Huhn)
AJ Black Jack, Jack-Ass
KQ Royalty, Marriage (Hochzeit)
KJ Kojak
J5 Jackson Five
Q3 Gay Waiter (Schwuler Kellner)
95 Dolly Parton
A8 Dead man's hand (Blatt des toten Mannes)
Im Jahr 1876 wurde der Spieler Wild Bill Hickock erschossen, nachdem er mit dieser Kombination gewonnen hatte).
K9 Canine (Hund)
J4 Flat Tyre (Platter Reifen)

ABKÜRZUNGEN IM POKER-CHAT

nh Nice hand (schönes Blatt)
vnh Very nice hand (sehr schönes Blatt)
gg Good going (läuft gut)
lol Laugh out loud (schallend lachen)
tu Thank you (Danke)
wtf What the f***? (Was zum Teufel?)
str8 Straight (Straße)
wp Well played (gut gespielt)
Anmelden

Oder Konto eröffnen?

Kein Mitglied?
Gratis Konto eröffnen
Registrieren
+35 6 355 00 119
Kundensupport

Sie sind nicht allein

Skype: Open Telefon & Email +35 6 355 00 119 Immer geöffnet
Euro Poker Support

Immer bereit

Falls Sie Fragen oder Anregungen rund um Ihr Konto haben sollten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Unser professioneller Support ist rund um die Uhr für Sie da.

Euro Poker Supportsignatur